Magnus Magisterius

Aus Der Apokryphe Orden | Das Ordens-Wiki
Wechseln zu: Navigation , Suche

Das zentrale, den angeschlossenen Geheimbünden vorstehende, Führungsgremium besteht aus den Großmeistern Apokryphus, Illuminatus, Freimaurerus, Templerus, Bilderbergus und weiteren ordentlichen Mitgliedern des Apokryphen Ordens.

Diese Großmeister sind für die Verwaltung der Großloge und zeremonielle Aufgaben wie Logengründungen und Ehrungen zuständig. Ihnen steht der Großbeamtenrat zur Seite, der sich aus aus Groß-Sekretären, Groß-Schatzmeistern, Groß-Aufsehern, Groß-Zeremonienmeistern und auserwählten Magistern zusammensetzt.

Amt und Würde eines Magnus Magisterius werden Magistern von den vorstehenden Großmeistern des Ordens übertragen. Der Titel des neuen Magnus Magisterius richtet sich dabei nach dem Namen seines jeweiligen Geheimbundes. Die Befugnisse eines neuen Großmeisters regelt die Verfassung des Apokryphen Ordens.

Der Großmeistergrad des Apokryphen Ordens erweitert das Bewusstsein zur eigenen Vergänglichkeit und beinhaltet die Aufgabe, erworbene Erkenntnisse und Erfahrungen an untergeordnete Grade weiter zu geben.

Die Groß-Zeremonienmeister sind z.B. für die rituellen Aufgaben zuständig sind.

Meister und Großmeister des Apokryphen Ordens sind:

.~ Nicht alles was einem erzählt wird zählt!  Aber nicht alles was zählt, kann auch erzählt werden.  Erlebe es im Apokryphen Orden. ~.
.~ Glauben Sie uns kein Wort 23!  Vertrauen Sie niemandem!  Bilden Sie sich ihre eigene Meinung! ~.