Geheimbund

Aus Der Apokryphe Orden | Das Ordens-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geheimbünde oder Geheimgesellschaften existierten zu allen Zeiten der Geschichte. Sie vertreten Inhalte und Ziele, die den allgemein anerkannten Normen widersprechen oder widersetzten. Normalerweise sind Geheimbünde der breiten Öffentlichkeit unbekannt.

Der Begriff Geheimbund oder Geheimgesellschaft bezeichnet eine, dem Apokryphen Orden angeschlossene, untergeordnete Vereinigung die den übergeordneten Interessen und Zielen des Apokryphen Ordens folgt. Diese Ziele setzen sich aus aufklärerischen, politischen, ökonomischen, spirituellen, religiösen, mystizierenden, okkultistischen und esoterischen Zielen zusammen.

Ein wesentliches Kriterikum für die Gründung eines Geheimbundes ist es, bestimmte Verschwörungstheorien über den Geheimbund zu streuen um das Interesse der Öffentlichkeit zu wecken. Thesen, Kenntnisse und Ziele des Apokryphen Ordens hingegen werden nur innerhalb des Geheimbundes an ordentliche Mitglieder weitergegeben.

Ordentliche Mitglieder angeschlossener Geheimbünde und Geheimgesellschaften werden - ihrem jeweiligem Erkenntnisstand entsprechend - nach Klassen bzw. Initiierungsgraden geordnet. Bestimmte Teile der Lehren werden ordentlichen Mitgliedern nur innerhalb der «höheren» bzw. «inneren» Grade weitergegeben.