Quo vadis?    

Annuit Coeptis. Novus ordo mundi. Gemeinsam mit dem apokryphen Orden zu einer neuen Weltordnung. Bild: © Der Apokryphe Orden.

Willkommen in der apokryphen Ordensverwaltung!

Sehr geehrte Anwärter, Novizen, Adepten und ordentliche Ordensmitglieder

Die Öffentliche Ordensverwaltung ist im organisatorischen Sinne sowohl für materielle, spirituelle als auch formelle Ordensangelegenheiten zuständig. Unser Handeln basiert auf Gesetzesgrundlagen und Vorschriften des apokryphen Ordens. Im Sinne der Ordensoberen ist unsere Dienststelle auch der administrative Teil der Exekutive (vollziehende Gewalt).
 

Im Namen der Ordensoberen begrüßen wir Sie herzlich in der Ordensverwaltung

Die Öffentliche Verwaltung des apokryphen Ordens wurde vor kurzem gegründet und ressortiert beim zuständigen Senator, dem Ordensgroßmeister für Finanzen. Es gilt das apokryphe Ordensgesetz für die Öffentliche Ordenserwaltung vom 01. April 2012 in der Fassung vom 01.09.2012. Die ÖVfVdAO* ist eine (rechtsfähige) Körperschaft des öffentlichen Ordensrechts mit beschränktem Anrecht auf Selbstverwaltung.
 
Die Öffentliche Ordensverwaltung unterhält mit dem Institut für Sicherheitsforschung sowie dem Fortbildungsinstitut zwei, dem Orden zugehörige, interdisziplinäre Institute.
  • Das Fortbildungsinstitut
    Das Fortbildungsinstitut ist als interdisziplinäre Betriebseinheit gemäß § 23 ÖVfVdAO* in Verbindung mit § 42 ÖVfVdAO* in der Fassung vom 02.09.2012 organisiert und die zentrale Fortbildungsstätte des apokryphen Ordens. Nahezu alle spezifischen Fort- und Weiterbildungsvorhaben werden hier umgesetzt.
     
  • Das Institut für Sicherheitsforschung
    Das Institut für interdisziplinäre Sicherheitsforschung betreibt satzungsgemäß in erster Linie Forschung. Die Vernetzung der Alltagspraxis mit Aus- und Fortbildungsaktivitäten kommt besondere Bedeutung zu. Schwerpunktmäßig lassen sich die Aktivitäten wie folgt definieren:
    • Anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung zum Thema "Innere Sicherheit"
    • Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in Praxis und Lehre des Fortbildungsinstitutes
    • Förderung der interdisziplinären Kooperation und Kommunikation des Fortbildungsinstitutes
Vielen Dank für ihrte freundliche Aufmerksamkeit.
Das Team der Öffentlichen Ordensverwaltung
R.C.S.T.A. — Recruiting Center Sector: Talent Acquisition
 
*ÖVfVdAO Öffentliche Verwaltung für Vorgänge des Apokryphen Ordens

Öffentliche Ordensverwaltung


Spezialseiten



Sonderangebote



Jetzt der Bilderberger-Großloge beitreten.

Altersfreigabe: Ab 18

  • Der Apokryphe Orden - Altersfreigabe ab 18 JahrenUm Inhalte des «Apokryphen Ordens » in Bezug auf die Realität korrekt einschätzen zu können, empfehlen wir die Ordensmitgliedschaft erst ab einem Mindestalter von 18 Jahren.
     
    Nicht alles was einem erzählt wird zählt!
    Aber nicht alles was zählt,
    kann auch erzählt werden.
    Erlebe es im apokryphen Orden.

Ist der Apokryphe Orden kostenlos?

  • Ja! Es gibt weder versteckte Kosten noch Währungen, die gekauft oder gemietet werden müßten.
    Die Mitgliedschaft im "Apokryphen Orden" war, ist und wird es immer sein: Kostenlos!