Annuit Coeptis. Novus ordo mundi. Gemeinsam mit dem apokryphen Orden und der Templer-Großloge zu einer neuen Weltordnung. Bild: Templerburg (Castillo de los Templarios) in Ponferrada, die im 12./13. Jahrhundert erbaut wurde und auch zum Schutz der Jakobspilger diente.

Du möchtest ein Mitglied der apokryphen Tempelritter werden?

Beantrage hier deine Ordensmitgliedschaft und werde ordentliches Templer-Mitglied

Zu ihrem eigenen Schutz vor dem Bundesnachrichtendienst (BND), polizeilichen und militärischen Spezialeinheiten sowie weiterer staatlicher Geheimorganisationen, sollten Sie sich aus Sicherheitsgründen ein kostenloses E-Mail Konto bei einem der vielen deutschen Anbieter einrichten. Verwenden Sie im Anschluss daran ausschließlich dieses E-Mail Konto um mit dem apokryphen Orden in Kontakt zu bleiben. Um ihre Mitgliedschaft bestmöglichst zu schützen, empfehlen wir ausdrücklich nicht dieselbe Kombination von E-Mail-Adresse und Passwort zu verwenden, die sie für andere Webseiten nutzen. Staatsschutz, BND und weitere Geheimdienste verfügen bereist über große Listen von E-Mail-Adressen und Passwörtern, die sie durch Hilfe von Staatstrojanern, Malware oder Sicherheitslücken anderer Webseiten angesammelt haben und testen diese konsequent durch.

Bitte beachte nachfolgende Hinweise «bevor» du der Templer-Großloge beitrittst

Der Templerorden (auch Templer, Tempelritter oder Tempelherren) wurde bereits 1118 als geistlicher Ritterorden gegründet. Der volle Name des damaligen Ordens lautete «Arme Ritterschaft Christi und des salomonischen Tempels zu Jerusalem» (Pauperes commilitones Christi templique Salomonici Hierosalemitanis). Er war der erste Ritterorden, der die Ideale des adligen Rittertums mit denen von Mönchen vereinte.
 
Heute nennen wir uns, in aller Kürze, Templer bzw. Tempelritter.
Als besonderer Gedenktag gilt uns der 13. Oktober 1307, da an diesem schwarzem Freitag die Gefangennahme der alten Templer in Frankreich erfolgte.
 
Weiterhin legen legen wir besonderen Wert (neben der strikten Einhaltung unserer Ordensregeln (welche du als Novize zu jeder Zeit zu befolgen hast)) darauf, nicht mit den Neutemplern - welche 1907 in Wien gegründet wurden - verwechselt zu werden.
 
Weitere Informationen zur Großloge der apokryphen Templer erhälst du in der Bibloi Apokryphoi oder im öffentlichen Ordens-Wiki.
Wir behalten uns vor Einträge, die nicht dem Regelwerk des Ordens entsprechen, ohne in jedweder Form darauf hinzuweisen zu löschen. Eine Weitergabe der angegebenen Daten wie Ordensname, Passwort oder eMail-Adresse erfolgt in keinem Fall. Bevor du deine Angaben sendest um der Templer-Großloge des apokryphen Orden beizutreten, beachte bitte das Regelwerk des apokryphen Ordens, die Hinweise zum Jugendschutz, die Allgemeinen Ordens-Beitrittsbedingungen und die aktuellen Ordensregeln.
Der Ordensvorstand des Apokryphen Ordens
Templerus Annuit coeptis · G 31º · Novus ordo mundi

Werde ordentliches Ordensmitglied


Spezialseiten



Sonderangebote



Jetzt der Bilderberger-Großloge beitreten.

Altersfreigabe: Ab 18

  • Der Apokryphe Orden - Altersfreigabe ab 18 JahrenUm Inhalte des «Apokryphen Ordens » in Bezug auf die Realität korrekt einschätzen zu können, empfehlen wir die Ordensmitgliedschaft erst ab einem Mindestalter von 18 Jahren.
     
    Nicht alles was einem erzählt wird zählt!
    Aber nicht alles was zählt,
    kann auch erzählt werden.
    Erlebe es im apokryphen Orden.

Ist der Apokryphe Orden kostenlos?

  • Ja! Es gibt weder versteckte Kosten noch Währungen, die gekauft oder gemietet werden müßten.
    Die Mitgliedschaft im "Apokryphen Orden" war, ist und wird es immer sein: Kostenlos!