Hintergrundinformationen Mittelalter

#01 Turiner Grabtuch zeigt nicht Jesus


Blasphemie - Turiner Grabtuch zeigt nicht Jesus Christus! Bild: Turiner Grabtuch Jesu. Gemeinfrei: Wikipedia.de! Bearbeitung: Der Apokryphe OrdenDas Turiner Grabtuch wird bis heute immer noch seitens kirchlicher Machthaber als das Totentuch von Jesus Christus verehrt. Eine neue Untersuchung der Blutflecken des Grabtuches scheint nun jedoch einen schrecklichen Verdacht zu bestätigen.

Das Turiner Grabtuch bildet wohl doch nicht das Anlitz Jesus Christus ab! Und es kommt noch desaströser.

Blasphemie - Turiner Grabtuch zeigt nicht Jesus Christus! Symbol Opus Dei © Der Apokryphe Orden - Opus Magnum 23.Fakt ist, dass das Grabtuch erstmals im 14. Jahrhundert erwähnt wurde und heute im Turiner Dom sicherheitsverwahrt wird. Der profanen Öffentlichkeit wird es jedoch nur selten bis garnicht öffentlich zur Schau gestellt. Bemerkenswert auch, dass selbst die religiösesten Fanatiker der Kritikergemeinde es für eine ungeschickte mittelalterliche Fälschung halten. Die Katholische Kirche hingegen verweigert strikt jedwede offizielle Stellungnahme zur Authenzität des Turiner Grabtuches.

Weiterlesen…

Der Ordens-Blog Beitrag «Turiner Grabtuch zeigt nicht Jesus» wurde von verfasst, in «Opus Dei, Verschwörungstheorien & mehr» einsortiert, zuletzt am 28.11.2018 aktualisiert und für das Glossar mit , , , , , , versehen.


 

#02 Dämonen und Seelen im goldenen Zeitalter


Was ist ein Dämon oder Daimon und was haben sie miteinander zu tun? Die Antwort finden Sie auf dieser Seite. Bild © Der Apokryphe OrdenAls Dämon bzw. Dämonen (von griech. „daimon”) werden heutzutage in Erscheinung tretende metaphysische „Wesen” bezeichnet, die Menschen erschrecken, bedrohen oder ihnen sonst wie Schaden zufügen wollen.

Ursprünglich war Dämon (Daimon) jedoch eine absolut positive Bezeichnung für den Geist eines Verstorbenen. Die Seelen der Menschen wurden im goldenen Zeitalter Daimones genannt und stellten „eine Mittelstufe zwischen Göttern und Menschen” dar.

Weiterlesen…

Der Ordens-Blog Beitrag «Dämonen und Seelen im goldenen Zeitalter» wurde von verfasst, in «Götter, Geister und Dämonen, Tatsachen Exklusiv & Explosiv» einsortiert, zuletzt am 25.10.2018 aktualisiert und für das Glossar mit , , , , versehen.


 

#03 Hexenverbrennung: Politiker & Theologe gegen Rehabilitation


Hexenverbrennung - Bildquelle: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Schiltach_Flugblatt.JPG | Gemeinfrei. Bild: © Der Apokryphe OrdenAm 19. August 1738 wurden zwei Frauen in Düsseldorf der Hexerei überführt und auf dem Düsseldorfer Galgenberg bei lebendigem Leibe verbrannt. Aber auch heute, 273 Jahre nach ihrem grausamen Tod, werden sie nicht rehabilitiert.

Der Diplom-Theologe Meisen befand, nachdem er sich die Akten angesehen hatte, „dass beide verurteilten Frauen in abergläubische Praktiken und phytotherapeutisches* Detailwissen involviert waren“ und auch die örtliche Düsseldorfer CDU kann aufgrund juristischer Probleme die verbrannten Frauen nicht rehabilitieren.

Nach aktuellem Stand der Dinge, sollen die angeblichen Hexen also nicht völlig unschuldig an ihrer Hinrichtung gewesen sein.

Jetzt fährt der Diplom-Theologe Bernhard Meisen schwere Geschütze auf um eine Rehabilitation auf jeden Fall zu verhindern

Weiterlesen…

Der Ordens-Blog Beitrag «Hexenverbrennung: Politiker & Theologe gegen Rehabilitation» wurde von verfasst, in «Opus Dei, Satanismus, Aberglaube ...» einsortiert, zuletzt am 29.08.2018 aktualisiert und für das Glossar mit , , , , , , , , , , , , , versehen.


 

#04 Klosterbrüder und die neuen Medien


Zur Abwechslung möchten wir an dieser Stelle mal etwas völlig aus dem Rahmen fallendes präsentieren. Das Video (mit deutschen Untertiteln) hat das Thema: „Schwierigkeiten damaliger Klosterbrüder des Mittelalters mit den neuen Medien“.

Weiterlesen…

Der Ordens-Blog Beitrag «Klosterbrüder und die neuen Medien» wurde von verfasst, in «Esoteriker, Seltsame Randnotizen» einsortiert, zuletzt am 29.08.2018 aktualisiert und für das Glossar mit , versehen.


 

#05 Verschwörungstheorie: Das „Erfundene Mittelalter“


Die Verschwörungstheorie über das Erfundene Mittelalter - Karl der Große mit den Päpsten Gelasius I. und Gregor I. Darstellung aus dem 9. Jahrhundert - Wikipedia.de - Gemeinfrei

Verschwörungstheorie Das erfundene Mittelalter – Heribert Illig

Das Fränkische Reich nach Chlodwig I. ist ein Produkt der Fantasie und der Täuschung. Karl der Große und andere Karolinger vor Karl III. dem Einfältigen haben entweder überhaupt nicht existiert oder sind vor 614 beziehungsweise nach 911 einzuordnen.

Weiterlesen…

Der Ordens-Blog Beitrag «Verschwörungstheorie: Das „Erfundene Mittelalter“» wurde von verfasst, in «Esoteriker, Verschwörungstheorien & mehr» einsortiert, zuletzt am 28.11.2018 aktualisiert und für das Glossar mit , , , versehen.


 
.~ Nicht alles was einem erzählt wird zählt!  Aber nicht alles was zählt, kann auch erzählt werden.  Erlebe es im Apokryphen Orden. ~.
© 2020 Der Apokryphe Orden - Alle Rechte vorbehalten - Anno Domini Nostri Demiurgus | Annuit coeptis. Novus ordo Mundi. | In statu nascendi - Im Zustand des Entstehens. Web-Präsenzen des Apokryphen Ordens bilden den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses ab. Bei auftretenden Unregelmäßigkeiten bitten wir um Verständnis. Ausgewiesene Marken gehören ihren Eigentümern. Durch Nutzung der Web-Präsenzen des Apokryphen Ordens erkennen sie Regelwerke, Impressum und Datenschutzhinweise an. Es wird keine Haftung für den Inhalt von fremden verlinkten Internetseiten übernommen. Das Free-2-Play Browsergame «Der Apokryphe Orden» befindet sich in der Entwicklung. Ähnlichkeiten des Apokryphen Ordens mit Personen und Ereignissen aus Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft aus einer der 42 angeschlossenen Parallelwelten unseres Multiversums sind - soweit nicht durch entsprechende Quellenangaben verifizierbar gemacht - entweder rein zufälliger Natur, Satire und Nonsens oder entsprechen Deutungen, Vorhersagen, Vorhersehungen, Meinungen, Kommentaren, Verschwörungen und ähnliches von Großmeistern, Meistern, Mitgliedern, Sehern, Wahrsagern, Mystikern, Esoterikern, Okultisten, Geistheilern, Propheten und weiteren Personen der jeweiligen angeschlossenen Parallelwelt unseres Multiversums, welche jedoch nicht unbedingt auf ihre Welt 23 zutreffen müssen. Wenn Sie ein Mensch sind, klicken Sie nicht auf diesen Link! Inhaltsverzeichnis | Frisch aktualisiert | Anmelden | Um die Inhalte des «Apokryphen Ordens» in Bezug auf die Realität kontextbezogen reflektieren zu können, empfehlen wir die Teilnahme nur Erwachsenen Personen ab einem Mindestalter von 23 Jahren.
.~ Glauben Sie uns kein Wort 23!  Vertrauen Sie niemandem!  Bilden Sie sich ihre eigene Meinung! ~.

 
 
 
Einverstanden.
Hinweis ausblenden!
Webseiten des Apokryphen Ordens nutzen Session-Cookies um Anwendern bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Datenschutzerklärung einsehen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, das wir Cookies verwenden.