# Exklusiv: Prediger vermasselt Weltuntergang drittes Mal in Folge

Unglaublich! Prediger vermasselt Weltuntergang drittes Mal in Folge! Bild: © Der Apokryphe Orden.Unglaublich aber Wahr! Der angesehene Weltuntergangs Prediger H. Camping hat das dritte mal in Folge einen drohend angekündigten Weltuntergang vermasselt. Verliert der Entrückte nun auch seine letzte Glaubwürdigkeit?

Der dritte für den, bereits vergangenen, Freitag prophezeite Weltuntergang schlug erneut fehl. Erfüllt sich überhaupt noch seine vierte, für Dezember 2012 prognostizierte, Prophezeiung?

Laut übereinstimmenden Medienberichten hat Camping selbst in seinem Familien Radioprogramm enorm an Glaubwürdigkeit verloren. Am vergangenen Freitag, den 21. Oktober, liefen dort neben Musik auch obligatorische Bibellesungen.
Auf seiner Internetseite konnte man die Programmvorschau für den heutigen Sonntag lesen.

Bereits seine erste, für September 1994 vorgesehene, Apokalypse schlug fehl.
Auch Campings zweite, für Mai 2011, angedrohte Weltuntergangs Prophezeiung erwies sich als falsch. Die Apokalypse fand, wie erwartet, erneut nicht statt.


Besonders Pikant: Verschwörungstheoretikern zufolge, soll Camping fast 100 Millionen Dollar Spendengelder bekommen haben, um die Menschheit vor dem Weltuntergang zu warnen. Allerdings wurden seine Geldgeber, laut dem Rundfunksender National Public Radio, vorsichtiger und ließen für Campings zweite Vorhersage weit weniger Geld springen.

Weltuntergangspropheten fürchten um ihr Leben
Auch andere Prediger der drohenden Apokalypse, Wahrsager, Auguren, Seher, Medien, Weltuntergangspropheten und weitere sind entsetzt! Sie fürchten um ihr Leben da schon in der Bibel stehe, dass falsche Propheten gesteinigt werden sollen!
Übereinstimmend verlangen sie, dass dem Prediger Camping „ein Maulkorb verpasst“ werden müsse.

Endzeitszenarien finden nicht nur in den USA vermehrt Anhänger. Auch Europa ist davon schwer betroffen. Umfragen zufolge sollen allein in der USA weit mehr als 30 Prozent daran glauben, das die Welt noch zu ihren Lebzeiten untergehen wird.

Warten wir also gespannt darauf, ob sich die – laut Deutung anerkannter Propheten des Weltuntergangs – nächste, von den Maya, angekündigte Apokalypse am 21, 22. oder 23. Dezember 2012 erfüllen wird.

Esoterikus

Ähnliche Beiträge zum Artikel die dich auch interessieren könnten (Angaben seit Aufzeichnungsbeginn)
Zufällig auserwählte Artikel

 
Erlange mit uns die Weltherrschaft und werde ein ordentliches Mitglied des Ordens. Wähle aus Großlogen wie den Illuminaten, Bilderbergern, Freimaurern und Tempelrittern oder den angeschlossenen Logen. Gründe einen eigenen Geheimbund im Orden oder schließe dich dem Apokryphen Orden an.
Hintergrundinformationen: , , , , , , ,

Der Ordens-Blog Beitrag «Exklusiv: Prediger vermasselt Weltuntergang drittes Mal in Folge» wurde verfasst von , in «Exklusive & Explosive Tatsachen-Berichte, Weltuntergang, Apokalypse, Armageddon ...» einsortiert und zuletzt von ihm am 22. Juni 2017 aktualisiert.

Der Apokryphe Orden: Das Ordens-Blog


Im Ordens-Blog suchen


Sponsoren und Hinweise aus Welt 23


Ordens-Blog Exklusiv


  • Gehen Sie das Wagnis ein!
    Blicken Sie hinter die Kulissen der Macht und erfahren Sie, was Massenmedien, Politik, Wissenschaft und Wirtschaft der Öffentlichkeit verschweigen!
    Es erwartet Sie höchst brisantes und enorm explosives Exklusiv-Material, das grundsätzlich nicht an Mainstream-Medien verschickt wird! Jeder Bericht oder Beitrag aus den mystischen Parallelwelten und den, von ordentlichen Plagiatoren aus Welt 23, verfassten Artikeln ist gründlichst recherchiert, im Klartext umgeschrieben und setzt neueste Maßstäbe für kritische Informationsdienste.


Die letzten 10 aktualisierten Artikel


5 zufällig ausgewählte Artikel


Populärste Artikel seit Aufzeichnungsbeginn


Aktuelle Artikelanzahl des Ordens-Blogs

416

Wichtige Hinweise der Ordensgemeinschaft

Altersfreigabe - Bitte erst ab 18

  • Der apokryphe Orden bildet zu keiner Zeit ein realitätsgetreues Abbild Ihrer Welt ab. Um die zur Verfügung gestellten Inhalte des apokryphen Ordens in Bezug auf die Realität korrekt einschätzen zu können, empfehlen wir, diese Inhalte erst ab einem Mindestalter von 18 Jahren zu nutzen.
    Es kann nicht in Abrede gestellt werden, das es von Vorteil ist, auch hinter die Kulissen unserer Gesellschaft zu blicken, um sich ein eigenes Urteil über Geheimbünde, Verbindungen und deren Verschwörungstheorien zu bilden. Mitunter kann es dabei jedoch - wenn man sich nicht der allgemein üblichen Sicht der Dinge anschließt - zu Fehlinterpretationen kommen. Es liegt im Bereich des möglichen, Bestrebungen zu erkennen, die nicht existent sind oder bereits zur Realität gewordene zu leugnen.
    Das Ziel des apokryphen Ordens ist es nicht, Panikmache oder Schwarzmalerei zu betreiben. Dennoch halten die Gründungsmitglieder des apokryphen Ordens es für möglich, das Gefahren von der gewählten Thematik ausgehen könnten. Ob man nun den Verschwörungstheorien - die sich im laufe der Zeit um die Geheimbünde der Illuminaten, Freimaurer, Templer, Bilderberger und vielen weiteren Fraktionen mehr - gebildet haben Glauben schenken mag, muss jeder für sich selbst entscheiden. Sie sollten also in der Lage sein, sich eine objektive Meinung über die Glaubwürdigkeit und Richtigkeit der Inhalte des apokryphen Ordens bilden zu können.